awo52

AWO-Mitte Info, Nr. 52 / Septermber - Dezember 2018 für unsere Mitglieder und Freunde 

Banner Spende fuer Fluechtlingshilfe 2014 194px

Das Statistische Bundesamt veröffentlichte kürzlich Zahlen zur Grundsicherung im Alter. Danach gibt es im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 6,6 Prozent. Das heißt, dass nahezu eine halbe Million ältere Menschen auf das Sozialamt angewiesen sind. Hinzu kommt, dass erwiesenermaßen sehr viele Ältere, die eigentlich einen Anspruch auf die Grundsicherung haben, diesen nicht wahrnehmen.

flickr.com photos dark- -ghetto28 407953159

Sweet old kiss. Von dark_ghetto28, Flickr (2007)

Die einzige Möglichkeit diese Entwicklung zu stoppen, ist in einer Rentenreform zu sehen, in deren Mittelpunkt die Anhebung des Rentenniveaus liegt.

Ohne eine derartige Reform würde in ein paar Jahren Millionen Rentnern der Gang zum Sozialamt drohen. Es ist unbestritten, dass seit dem Jahr 2003 die Zahl der Grundsicherungsempfänger kontinuierlich steigt. Ebenso offenkundig ist die besorgniserregende Tatsache, dass die Renten seit Jahren rapide sinken. Daraus kann es aus unserer Sicht nur eine Schlussfolgerung geben: Die Rentenentwicklung muss auf den Prüfstand. Auch die Kürzungsfaktoren in der Rentenanpassungsformel dürfen dabei kein Tabu sein.

Diese Forderung erscheint umso mehr berechtigt, wenn man sich vergegenwärtigt, dass insbesondere die Rentner von den immensen Kaufkraftverlusten der letzten Jahre betroffen waren. In Zahlen ausgedrückt: Seit 2004 um rund 12 Prozent im Westen und rund 8 Prozent im Osten. Zudem wissen wir alle, dass sich künftige Rentnergenerationen auf immer niedrigere Renten einstellen müssen. Grund hierfür ist die anhaltende Niedriglohnpolitik, die Ausweitung atypischer Beschäftigung sowie die Abkehr vom Prinzip der Lebensleistungssicherung der Gesetzlichen Rentenversicherung.
Unter dieser Entwicklung leiden auch die öffentlichen Haushalte, denn die Grundsicherung im Alter ist bekanntlich steuerfinanziert!

Es sei angemerkt, dass beim Verfassen dieser Zeilen die Gespräche zur Bildung einer Großen Koalition noch in vollem Gange waren. Aussagen zu den Zielvorstellungen künftiger Regierungspolitik im Hinblick auf ein gerechtes, armutssicheres Rentensystem können daher an dieser Stelle noch nicht gemacht werden.

Nach den bisherigen Eindrücken und Erfahrungen ist aber Skepsis angebracht, ob selbst in dieser Konstellation die notwendige Weichenstellung vorgenommen wird.

Bunt ist eine schöne Farbe

Bunt ist eine schöne Farbe Cover 800px

Info-Broschüre zur Flüchtlingsarbeit der AWO (PDF-Download)

Kochbuch Buchcover 250px

Wieder erhältlich!
Das beliebte vegetarische Kochbuch

unserer AWO-Kita Wassertropfen

awo52

AWO-Mitte Info, Nr. 52 / Septermber - Dezember 2018 für unsere Mitglieder und Freunde 

Banner Spende fuer Fluechtlingshilfe 2014 194px