Wir machen weiter:
:::::
Vom 23. März – 31. Mai 2020 öffnen wir unsere Notunterkunft ganztägig und ausschließlich für Frauen* ohne Obdach! :::::

Als einer der großen Wohlfahrtsverbände sehen wir uns in der Pflicht, soziale Verantwortung auch weiterhin zu übernehmen und ein entsprechendes Angebot in den schweren Zeiten der Corona Pandemie vorzuhalten.

Wir haben uns daher entschieden, ein Folgeangebot in den Räumen des JugendKulturZentrums Pumpe in der Lützowstraße 42 in 10785 Berlin, einer Einrichtung des AWO Landesverbandes, zu schaffen, welches nahtlos an unsere Notunterkunft im Rahmen der Kältehilfe, welche bis zum 22. März geöffnet war, anschließt.

Daher bieten wir vom 23. März bis zum 31. Mai 2020 für bis zu 17 obdachlose Frauen* einen Ort, an dem sie ganztägig verweilen können, einen Schlafplatz erhalten sowie mit Essen, Hygienebedarf und Kleidung versorgt werden.

Mit Unterstützung durch eine Vielzahl von Ehrenamtlichen sowie unserem hauptamtlichen Team gelingt es uns trotz der erschwerten Lage die Öffnungszeiten auf 24 Stunden täglich auszuweiten.

Um den Empfehlungen des Infektionsschutzes bestmöglich zu entsprechen, werden die Frauen* zu zweit, maximal zu dritt in den geräumigen Zimmern untergebracht und zudem keine neuen Frauen* aufgenommen.

Neben einem warmen Mittag- und Abendessen und einem Frühstück bietet die AWO Mitte ein Zuhause auf Zeit, ein Stück Normalität und eine Unterstützung, die nach den Grundsätzen der AWO die Hilfe zur Selbsthilfe umfasst. So bieten wir niedrigschwellige Beratung an sowie die Weiterleitung zu Beratungs- und Betreuungsangeboten für obdachlose Menschen. Ein gegenseitiger respektvoller Umgang ist uns ebenso wichtig wie die größtmögliche Achtung der Privatsphäre unserer Gäste.

Durch das Sternchen (*) nach Frau*, sind alle Personen gemeint, die sich hinsichtlich ihrer Geschlechtsidentität als Frau* begreifen und auch von anderen als solche wahrgenommen werden möchten – unabhängig von dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht.