Anstieg der Energiepreise mit aller Kraft verhindern

Die Arbeiterwohlfahrt betrachtet die rasant steigenden Preise fürs Heizen und Warmwasser mit großer Sorge. Immer mehr Haushalte in Deutschland leiden schon heute unter Energiearmut. Angesichts der durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine entstandenen Marktsituation mit einer drohenden weiteren Explosion der Gas- und Energiepreise fordert die AWO die Bundesregierung zum sofortigen Handeln auf. Dazu erklärt Michael Groß, Präsident der Arbeiterwohlfahrt: …

Projekt „Seniorennetz Berlin“ mit Info-Box on Tour

Das Projekt „Seniorennetz Berlin“ ist von der Initiative Digital Pakt Alter der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) zu einem von 50 weiteren Erfahrungsorten in Deutschland ausgewählt worden. An den Erfahrungsorten werden älteren Menschen digitale Kompetenzen vermittelt. Allein im Jahr 2021 wurden über 6000 Senior*innen an den ersten 100 Erfahrungsorten geschult. Besonders gefragt waren Tablet- und Handykurse sowie Unterstützung in Bezug auf das Thema Kommunikation. An den prämierten …

AWO Berlin-Mitte unterstützt Geflüchtete aus der Ukraine

Russlands Überfall auf die Ukraine hat Millionen Menschen zur Flucht gezwungen. Viele dieser Menschen sind in Berlin angekommen. Von Anfang an gab es in unserer Stadt eine große Solidarität und Unterstützung aus der Zivilgesellschaft, getragen von vielen Organisationen und Privatpersonen. Auch unser Kreisverband hat zügig und unbürokratisch Hilfe und Unterstützung angeboten. Sowohl aus dem Hauptamt wie auch durch die Beteiligung …

Kostenlose Brillensprechstunde für Senior*innen

Die Organisation MEHRBLICK bietet gemeinsam mit der AWO Berlin-Mitte am 28.04.2022 von 10-12 Uhr eine kostenlose Brillensprechstunde an. Diese findet statt im Club Tiergarten, Turmstraße 71, 10551 Berlin. Das Angebot richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die eine geringe Rente haben und von Altersarmut bedroht oder betroffen sind. Die Organisation MEHRBLICK möchte Sehkraft für alle Menschen ermöglichen. Denn Sehen bedeutet …

Aktionstag in der Freizeitstätte „Quasselstube“

Am Freitag, den 22. April findet von 10-16 Uhr in der Freizeitstätte „Quasselstube“, Romain-Rolland-Straße 138, 13089 Berlin ein Aktionstag statt. Eingeladen sind Nachbar*innen, Mitglieder und Interessierte, die Lust haben, das Umfeld zu verschönern. Gemeinsam möchten wir u.a. Beete bepflanzen, Müll sammeln und bei Kaffee und Kuchen die Vielfalt der Nachbarschaft kennenlernen. Schauen Sie gerne vorbei, machen Sie mit oder kommen …

Online-Beratung für Drittstaatsangehörige aus der Ukraine und ihre Unterstützer*innen in Berlin

Fragen rund um: Anwendung der Massenzustroms-Richtlinie für Drittstaatsangehörige; Registrierung/ Verteilung; Asyl- u. Aufenthaltsrechtliche Möglichkeiten; Sozialleistungen; Wohnraum Wann: Dienstag, 19.04., von 17-18.30 Uhr Was: fachlicher Input der Asyl- u. Aufenthaltsrechtsberatung, gefolgt von Fragerunde Zugangslink(der Raum wird um 16:45 Uhr geöffnet): https://cloud.awo-mitte.de/apps/bbb/b/A6H3Ci7DXMPA9MWi Einreichen von Fragen im Voraus via: https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/edit/YvJGfNwasgIdRT+IdohFIguy/

Bessere Aufnahmebedingungen und Versorgung für alle Geflüchteten – Jetzt!

Das Berliner Netzwerk für besonders schutzbedürftige geflüchtete Menschen (BNS) begrüßt und unterstützt die unbürokratischen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen, die aktuell für Menschen, die vor dem Krieg aus der Ukraine fliehen, geschaffen werden. Sie zeigen, dass unbürokratische Lösungen und schnelles Handeln möglich sind.         Wir fordern diese verbesserten Aufnahmebedingungen für alle Menschen, die in Berlin Schutz suchen und verurteilen jedwede Ungleichbehandlung verschiedener Geflüchteten-Gruppen …

AWO gegen Rassismus

Der heutige 21. März wird jährlich von den Vereinten Nationen als Internationaler Tag gegen Rassismus ausgerufen. Der AWO Bundesverband ruft seit 2014 mit der Kampagne „AWO gegen Rassismus“ dazu auf, eine größere Sensibilität für Rassismus auch im eigenen Verband zu entwickeln. Für unseren Kreisverband ist diese Thematik weiterhin aktuell. Auch wenn wir derzeit all unsere Kräfte darauf konzentrieren, das Ankommen …

AWO Berlin-Mitte steht für Unterbringung und Unterstützung ukrainischer Geflüchteter zur Verfügung

Die AWO Berlin-Mitte ist erschüttert über die dramatischen Entwicklungen in der Ukraine und steht mit großer Anteilnahme solidarisch an der Seite der Ukrainer*innen, die Opfer der schrecklichen Kriegshandlungen geworden sind. Bereits jetzt sind tausende Ukrainer*innen auf der Flucht. Expert*innen gehen davon aus, dass sich die Anzahl der Geflüchteten in den kommenden Wochen noch erhöhen wird. Dazu Manfred Nowak, Kreisvorsitzender der …

Die Arbeiterwohlfahrt ist schockiert über den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine.

Die Nachrichten über die Gestorbenen, darunter auch Zivilisten, erschüttern uns zutiefst. Wir bedauern außerordentlich, dass die diplomatischen Gespräche leider nicht zur Beilegung des Konfliktes geführt haben. Nun müssen wir uns darauf vorbereiten, bedrohte und schutzsuchende Menschen aus den Krisengebieten bestmöglich zu unterstützen und für humanitäre Hilfe zur Verfügung zu stehen. Quelle: AWO Bundesverband